zur Startseite
05.05.2019

Quick-Finder

 

Ihre freundliche Messe
Presse-Center

Presse-Mitteilungen

Terminvorverlegung bei „Antik & Trödel“-Markt im April

19.03.2019 | Antik & Trödel

Viele Schätze und potentielle Lieblingsstücke gibt es auch wieder beim „Antik & Trödel“-Markt am 31. März in den Hessenhallen zu entdecken


Hessens größter Hallenflohmarkt findet bereits wieder am 31. März statt

Die regelmäßigen Besucher und Aussteller des „Antik & Trödel“-Markts werden sich verwundert die Augen reiben: Der Flohmarkt findet normalerweise am ersten Sonntag des Monats statt – so aber nicht im April. Der Hallenflohmarkt im Ostermonat wird um eine Woche nach vorn verschoben, wird also bereits am Sonntag, 31. März und nicht wie den „Antik & Trödel“-Regeln entsprechend am 7. April veranstaltet.

Grund dafür ist eine mehrtägige Belegung der Messehallen rund um diesen Termin durch ein Seminar mit Christian Bischoff (3. bis 7. April), zu dem zahlreiche Teilnehmer erwartet werden.

Aber alles andere bleibt beim Alten. Ab 8 Uhr kann nach Kleidung, Schmuck, Büchern, Schallplatten, Haushaltswaren oder Büchern gestöbert und um die besten Preise gefeilscht, Antikes ergattert und Schnäppchen geschlagen werden. Neuwaren sind beim „Antik & Trödel“ nach wie vor nicht erlaubt. Bis 15 Uhr sind die Hallen für Besucher geöffnet, der Eintritt beträgt zwei Euro.

Die nächsten Flohmärkte finden dann wieder wie gewohnt am ersten Sonntag im Monat statt – am 5. Mai, 2. Juni, 7. Juli und 4. August.

Weitere Informationen gibt es unter www.antik-troedel-markt.de.

Auch die Standanmeldung ist einzig auf der Homepage möglich.

Mit Mama zum Flohmarkt

20.04.2016 | Antik & Trödel

Wenn am 8. Mai das Wetter mitspielt, findet der „Antik & Trödel“-Markt auch auf dem Außengelände der Gießener Hessenhallen statt.


Terminverschiebung: „Antik & Trödel“ findet nicht am 1. sondern am 8. Mai statt

Flohmarkt-Fans, Schnäppchenjäger und Sammler von skurrilen Dingen wissen: Immer am ersten Sonntag im Monat findet in den Gießener Hessenhallen der „Antik & Trödel“-Markt statt.

Im Mai wird dieser Rhythmus ausnahmsweise unterbrochen. Aufgrund des Feiertags findet Hessens größter Hallenflohmarkt nicht am 1. Mai sondern genau eine Woche später, am Sonntag, den 8. Mai statt.

Ansonsten - ändert sich nichts! Ab 8 Uhr sind die Hallen für Besucher geöffnet. Ob Kleidungsstücke, Schmuck, Spielzeug, Haushaltswaren, Bücher, Schallplatten – hier finden sich ganz persönliche Lieblings- und Sammlerstücke, Antikes, Nippes und natürlich zahlreiche Schnäppchen. Neuwaren sind beim „Antik & Trödel“ nicht zugelassen.

Da am 8. Mai auch Muttertag ist, kann der Flohmarkt natürlich auch zur Inspiration für ein Geschenk dienen oder als gemeinsames Ausflugsziel, unabhängig von Wind und Wetter. Für das leibliche Wohl sowie Parkmöglichkeiten ist gesorgt.

Der Eintritt zum Flohmarkt beträgt zwei Euro, weitere Informationen gibt es auch online unter www.antik-troedel-markt.de.

Stöbern und shoppen: perfekte Kombination am 6. März

03.03.2016 | Antik & Trödel

Am Sonntag, 6. März, kann ab 8 Uhr beim „Antik & Trödel“ in den Gießener Hessenhallen wieder nach Herzenslust gestöbert und gefeilscht werden.


„Antik & Trödel“-Markt und verkaufsoffener Sonntag locken nach Gießen

Schallplatten und Bücher, Kleidungsstücke und Handtaschen, Schmuck und Uhren, Geschirr und Dekoartikel, Haushaltswaren und Teppiche, Spielsachen und Babyzubehör: Am Sonntag, 6. März, gibt es wieder allerlei zu entdecken, wenn in den Gießener Hessenhallen der „Antik & Trödel“-Markt stattfindet. Bereits ab 8 Uhr können die Besucher bei Hessens größtem Hallenflohmarkt nach verborgenen Schätzen stöbern, Raritäten und Antikes ergattern, um Sammlerobjekte feilschen und natürlich das ein oder andere Schnäppchen schlagen.

Geöffnet sind die Hallen 1, 6 und 7. Verkäufer an rund 350 Flohmarktständen bieten alles von Kitsch bis zu persönlichen Lieblingsstücken. Bei passenden Witterungsverhältnissen können Spontane auch noch am Sonntag-Morgen ab 6 Uhr einen Stand im Freigelände belegen.

Neuwaren sind beim „Antik & Trödel“ nicht erlaubt, doch diese gibt es nach dem Flohmarkt: Am 6. März wird in Gießen ein verkaufsoffener Sonntag geboten. So kann das Einkaufserlebnis nach dem Flohmarkt in den Hessenhallen direkt in der Innenstadt und in den Gewerbegebieten weitergehen.

Der Eintritt zum „Antik & Trödel“ beträgt zwei Euro. Für ausreichend Parkmöglichkeiten sowie das leibliche Wohl ist gesorgt.

Hessens größter Hallenflohmarkt findet immer am ersten Sonntag im Monat statt. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.antik-troedel-markt.de.

In Gießen geht’s am Sonntag rund

03.09.2015 | Antik & Trödel

An diesem Sonntag, 6. September, lockt der „Antik & Trödel“-Markt wieder in die Gießener Hessenhallen.


Bereits ab 8 Uhr lockt der „Antik & Trödel“-Markt in die Hessenhallen

An diesem Sonntag, 6. September, gibt es viele Gründe, um nach Gießen zu kommen, bzw. Zeit in der Stadt zu verbringen. Umrahmt von zahlreichen Aktionen in den Gewerbegebieten sowie in der Innenstadt öffnen die dort ansässigen Geschäfte ab dem Mittag ihre Türen und laden zum Bummeln und Shoppen ein.

Bereits vor Beginn des verkaufsoffenen Sonntags bietet der „Antik & Trödel“-Markt in den Hessenhallen ein unvergleichliches Flohmarkt-Erlebnis. Schon ab 8 Uhr können Sammler, Schnäppchenjäger und Interessierte unabhängig von Wind und Wetter bei Hessens größtem Hallenflohmarkt nach Lust und Laune stöbern, feilschen und persönliche Schätze entdecken. Vielleicht ist die lang gesuchte Schallplatte dabei, ein ausgefallenes Kleidungsstück oder ein besonders günstiges Spielzeug?

Geöffnet sind die beiden großen Messehallen 6 und 7, die so gut wie ausgebucht sind. An rund 250 Verkaufsständen werden die unterschiedlichsten Waren – außer Neuwaren – angeboten. Wer ganz spontan ist und etwas verkaufen möchte, kann auch noch am Sonntagmorgen ab 6 Uhr kurzfristig einen Stand ergattern. Bei gutem Wetter steht natürlich auch das Außengelände zur Verfügung. Der Eintritt zum „Antik & Trödel“ kostet 2 Euro, bis 16 Uhr ist kostenloses Parken auf dem Messegelände möglich.

Hessens größter Hallenflohmarkt findet immer am ersten Sonntag im Monat statt. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.antik-troedel-markt.de.

Nächster „Antik & Trödel“- Flohmarkt erst am 12. Juli

26.06.2015 | Antik & Trödel

Flohmarktbesucher und Aussteller müssen sich noch ein paar Tage gedulden: Nicht wie gewohnt am ersten Sonntag des Monats, sondern ausnahmsweise eine Woche später - am 12. Juli - findet die nächste Ausgabe des beliebten Flohmarkts „Antik & Trödel“ in den Hessenhallen in Gießen statt. Ab dem 2. August geht es dann wieder im bewährten „Antik & Trödel“ - Marktrhythmus weiter.

Außer dem Termin bleibt alles beim Alten: Ein breites Angebot an Haushaltswaren, Kleidung, Spielzeug, Büchern, Sammlerstücken und allerlei Kuriosem lädt ein, den Sonntagvormittag mit Stöbern und Feilschen zu verbringen und dabei so einige Schnäppchen mit nach Hause zu nehmen. Von 8 bis 15 Uhr herrscht am 12. Juli wieder reges Markttreiben:

Weitere „Antik & Trödel“-Termine 2015 sind der 02. August, 06. September, 04. Oktober, 1. November und der 6. Dezember.

Standbuchungen können unter www.antik-troedel-markt.de nach vorheriger Registrierung getätigt werden. Mitmachen kann jeder, der Verkauf von Neuware ist ausgeschlossen.

pm-antik-troedel-2015-06-26.pdf

Antik & Trödel in den Hessenhallen

31.10.2014 | Antik & Trödel



Auch der letzte Markt in diesem Jahr ist schon ausgebucht

Der letzte Antik & Trödel-Markt in diesem Jahr ist bereits ausgebucht. Interessenten haben aber noch die Möglichkeit, am Marktsonntag einen Stand im Freigelände zu bekommen. Also: Beeilen ist angesagt! 430 Standplätze in fünf Hallen laden am Sonntag die Besucher ein: Ob hochwertige antike Waren, Sammlerstücke, Bücher, Schallplatten und CD´s oder Haushaltswaren, Kleidung und Spielsachen - für mögliche Schnäppchen gibt es viele Angebote. Dabei ist der Spaß am Feilschen und Kaufen inklusive.

Für den Besucheransturm stehen kostenfreie Besucherparkplätze an den Hessenhallen ausreichend zur Verfügung. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Und schon jetzt vormerken: Die nächsten Antik & Trödel-Märkte finden am 4. Januar und 1. Februar 2015 statt, eine Standbuchung ist unter www.antik-troedel-markt.de möglich.

Antik & Trödel größer denn je

31.10.2014 | Messe Giessen GmbH, Antik & Trödel, MAT Objekt GmbH (Gießen)

Am kommenden Sonntag werden tausende Besucher erwartet

Am Sonntag, 2. November, ist es wieder soweit: Auf dem Messegelände/Hessenhallen findet von 8 bis 15 Uhr der dann schon 221. Antik & Trödel-Spezialmarkt für gebrauchte Waren aller Art statt.

Schon seit vergangener Woche wurden die Standplätze stark nachgefragt: „Die Hallen 1, 2, 3, 6, und 7 sind bereits ausgebucht und damit 7000 m2 Hallenfläche belegt“, freut sich Michael Schwarz, Projektleiter des Antik & Trödelmarktes der Messe Gießen GmbH. „Nun haben wir auch die Halle 4 mit weiteren 850 m2 Hallenfläche zusätzlich bereit gestellt und bieten so auch Kurzentschlossenen noch eine Chance.“ Zudem stehen mit der Freifläche weitere ca. 4 000 m2 zur Verfügung. Am Sonntag ist die Einfahrt ab 6 Uhr geöffnet, dann können die noch vorhandenen Restplätze vor Ort gebucht werden.

Die Besucher können sich auf eine riesige Auswahl freuen und finden auf dem Antik & Trödel-Spezialmarkt ein gut gemischtes Gebrauchtwarenangebot. Ein Besuch des Marktes bietet sich an, ist das Messegelände/Hessenhallen nur wenige Gehminuten von der Innenstadt entfernt. Dort lädt der verkaufsoffene Sonntag mit "Liebigs Suppenfest" ein. Und Autofahrern stehen an der Messe kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

„Antik & Trödel“-Markt in den Hessenhallen platzt aus allen Nähten

31.10.2013 | Messe Giessen GmbH, Antik & Trödel, MAT Objekt GmbH (Gießen)

„Ich habe wirklich sehr großes Interesse an einem Stand auf dem Flohmarkt am Sonntag“, erklärt die Person am Telefon eindringlich. Sie ist bei Weitem nicht die einzige Anwärterin, die noch darauf hofft, eine freie Fläche bei Hessens größtem Hallenflohmarkt in den Gießener Hessenhallen zu ergattern.

Und sie hat Glück: Da die Hallen 1, 2 und 3 sowie 6 und 7 seit Wochen ausgebucht sind, wurde kurzfristig festgelegt, dass auch die Messehalle 4 für den „Antik & Trödel“-Markt am Sonntag geöffnet wird. So stehen am 3. November rund 8.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche in den Hallen und etwa 3.000 Quadratmeter Freiflächen für die Aussteller zur Verfügung.

Sehr gut für die Besucher, denn für sie bedeutet dies eine riesige Auswahl an unterschiedlichsten, gebrauchten Schätzen. Ab 8 Uhr kann gestöbert, gekauft und gefeilscht werden, was das Zeug hält. Ob Bücher oder Spielzeug, Kleidungsstücke oder Haushaltswaren, Schmuck, Schallplatten, antikes Mobiliar oder Kuriositäten aller Art – das Angebot an über 400 Ständen dürfte für jeden Geschmack etwas bieten. Spontane Schnäppchen sind garantiert und vielleicht findet der ein oder andere Sammler auch ein lang ersehntes Lieblingsstück.

Neuwaren werden beim Flohmarkt in den Hessenhallen wie immer nicht zu finden sein – diese können Einkaufswillige im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags in der Gießener Innenstadt erstehen. Von 13 bis 18 Uhr sind hier die Geschäfte geöffnet – eine Shopping-Tour kann sich also nahtlos an den Flohmarkt-Besuch anschließen.

Interessenten können noch bis Samstag im Internet unter www.antik-troedel-markt.de einen Stand buchen. Für Kurzentschlossene werden mit Sicherheit auch noch am Sonntag ab 6 Uhr morgens Stände zur Verfügung stehen.
Der Eintritt zum „Antik & Trödel“-Markt beträgt 2 Euro, ausreichend kostenfreie Parkplätze sind direkt an den Hessenhallen vorhanden.

Raus aus dem Haus, rein ins Getümmel

27.02.2013 | Messe Giessen GmbH, Antik & Trödel, MAT Objekt GmbH (Gießen)

Am Sonntag lassen sich in Gießen der „Antik & Trödel“-Besuch und ein Stadtbummel prima kombinieren

Der kommende Sonntag, 3. März, verspricht Abwechslung und Shopping-Spaß pur – und das laut Vorhersage bei schönem Wetter!

Zum einen findet - wie gewohnt am ersten Sonntag im Monat - vormittags der „Antik & Trödel“ in den Gießener Hessenhallen statt, zum anderen haben am Nachmittag die Geschäfte geöffnet und laden zum Bummeln ein.

Hessens größter Hallenflohmarkt macht diesen Sonntag seinem Namen wieder einmal alle Ehre: Die Hallen 6 und 7 waren so schnell ausgebucht, dass die Veranstalter zusätzlich noch Halle 1 geöffnet haben. Und auch diese ist bereits komplett belegt. Das bedeutet für alle Besucher eine riesige Auswahl an Büchern, Spielzeug, Kleidungsstücken, Haushaltswaren oder auch Schmuck, Schallplatten und Filmen.

Wer ganz spontan noch etwas verkaufen möchte, kann sich dank der guten Wettervorhersage am Sonntagmorgen direkt vor Ort einen Tisch im Freigelände sichern. Aufgebaut wird ab 6 Uhr. Offiziell hat der Markt von 8 bis 15 Uhr geöffnet und lädt zum Kaufen, Stöbern und Feilschen ein. Sammler, Schnäppchenjäger und Freunde kurioser, ausgefallener Schätze kommen hier voll auf ihre Kosten. Auch für das leibliche Wohl und ausreichend Parkmöglichkeiten ist bestens gesorgt. Neuwaren werden beim Flohmarkt nicht angeboten – diese kann man dann von 13 bis 18 Uhr in der Gießener Innenstadt erstehen, wenn die Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag einladen. Zu Fuß sind es vom Flohmarkt in die Stadt nur wenige Minuten.

Also: vormittags beim „Antik & Trödel“ in den Hessenhallen Raritäten aufspüren, nachmittags in der Innenstadt einkaufen - und dann glücklich nach Hause!

Der nächste Flohmarkt findet übrigens am 7. April statt, weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.antik-troedel-markt.de.

„Antik & Trödel“: außergewöhnlicher Termin und rundes Jubiläum

23.01.2013 | Antik & Trödel, MAT Objekt GmbH (Gießen)


Beim "Antik & Trödel" kann man nach
Herzenslust stöbern, feilschen
und kaufen.
Beim "Antik & Trödel" kann man nach Herzenslust stöbern, feilschen und kaufen.

Sammler, Schnäppchenjäger und Unternehmungslustige, aufgepasst: An diesem Sonntag, 27. Januar, steigt wieder Hessens größter Hallenflohmarkt „Antik & Trödel“ in Gießen. Frühes Aufstehen lohnt sich, denn bereits ab 8 Uhr wird in den Hessenhallen fleißig nach Raritäten gesucht, gefeilscht und das ein oder andere kuriose Stück erstanden.

Neu ist dieses Mal der Zeitpunkt: Nicht wie gewohnt am ersten Sonntag im Monat kann man nach Herzenslust stöbern und kaufen, sondern ausnahmsweise am letzten Sonntag. Grund dafür ist die Bildungs-, Job- und Gründermesse Chance, die am 3. und 4. Februar in den Hessenhallen stattfindet.

Gewohnt bunt und breit gefächert bleibt das Angebot des „Antik & Trödel“. Unabhängig von Schnee und Regen bieten die Trödler neben Kleidung, Spielsachen und Haushaltswaren auch Bücher, Schallplatten und allerlei Ausgefallenes zum Kauf an. Garantiert finden sich hier ganz persönliche Schätze, die ein jedes Sammlerherz höher schlagen lassen.

Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Außerdem können die Flohmarktbesucher zahlreiche kostenfreie Parkmöglichkeiten nutzen. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es noch einige wenige Restplätze für den 200. Flohmarkt. Interessierte Aussteller sollten sich also schnell im Internet einen Platz sichern.

Nach dem Jubiläum findet der „Antik & Trödel“ wieder zum altbekannten Termin, immer am ersten Sonntag im Monat, statt. Wer bei Hessens größtem Hallenflohmarkt auch einmal selbst als Verkäufer dabei sein möchte, sollte sich die nächsten Termine am 3. März, 7. April und 5. Mai vormerken und im Internet unter www.antik-troedel-markt.de schon jetzt einen Stand reservieren. Mitmachen kann jeder, Neuware ist vom Verkauf ausgeschlossen.

Zu dem außergewöhnlichen Flohmarkt-Termin gesellt sich ein ganz besonderes Jubiläum: Am 27. Januar findet der „Antik & Trödel“ zum 200. Mal statt. Dieser runde Geburtstag wird natürlich gebührend gefeiert! So hat am Sonntag jeder 200. Besucher freien Eintritt zum Hallenflohmarkt und gewinnt als Jubiläums-Geschenk zusätzlich eine Jahreskarte der Messe Giessen. Diese ermöglicht einer Familie – zwei Erwachsenen und bis zu drei Kindern – einmaligen kostenfreien Eintritt zu allen auf der Karte aufgeführten Veranstaltungen; beispielsweise zur Messe BAUExpo oder auch zum nächsten Flohmarkt.

„Antik & Trödel“: Dezember Flohmarkt restlos ausverkauft

26.11.2012 | Antik & Trödel, MAT Objekt GmbH (Gießen)

Die Besucher des „Antik & Trödel"-Flohmarkts am 2. Dezember können sich auf eine große Auswahl bei ihrem Einkauf freuen: Alle Stände in den Hessenhallen sind bereits restlos ausverkauft, Aussteller haben noch die Möglichkeit, einen Stand auf dem Freigelände zu bekommen.

440 Aussteller bieten in fünf Hallen Haushaltswaren, Kleidung, Spielzeug, Bücher, Sammlerstücke und auch allerlei Kurioses zum Verkauf an. Von 8 bis 15 Uhr ist der Markt am Sonntag, den 2. Dezember, für Besucher geöffnet und lädt dazu ein, den Tag mit Stöbern und Feilschen zu verbringen. Auf 7000 m² findet sicher jeder ein Schnäppchen oder sogar ein passendes Weihnachtsgeschenk für seine Liebsten.

Kostenfreie Parkmöglichkeiten für die Besucher des Flohmarkts sind ausreichend vorhanden und auch für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt.

Die nächsten „Antik & Trödel"-Termine sind der 6. und 27. Januar 2013. Verkaufsstände können unter www.antik-troedel-markt.de angemeldet werden. Mitmachen kann jeder, der Verkauf von Neuware ist ausgeschlossen.



Veranstalter

Messe Giessen GmbH

Aktuelle Messen

Service-Partner

creatyp GmbH werbung + messedesign
MAE Systems GmbH
Sicherheitsdienst Kiebach GmbH
Stadtwerke Gießen AG
M.A.T. Objekt GmbH
CongressTeam Dresden GmbH
Elektro Weber
PS Sound GmbH
Prätorius Feuerschutz
Städtewerbung Schnelle GmbH
Repp GmbH
Event Grün Veranstaltungsbegrünung
  Seitenaufbau in 0.03s